24-Std.-Notdienst: 04893 16090
Barrierefreies Bad

Barrierefreies Bad

Mit KfW-Förderung

Sanitär

Hans Otte – Neubau und Sanierung im Bad

Die Planung und Ausführung moderner Sanitärinstallationen für Wohnanlagen, Gewerbe- und Industriebauten ist eine unserer Kernkompetenzen. Wir zeigen die Möglichkeiten einer individuellen Sanitärtechnik auf. Die Einhaltung und Umsetzung der aktuellen Normen und Richtlinien, sowie die gewährleistung einer hohen Wasserqualität und optimaler Trinkwasserhygiene sind für uns selbstverständlich.

Wir sind darüber hinaus auf Badeinrichtungen mit senioren- und behindertengerechter Ausstattung spezialisiert.


Unsere Leistungen im Bereich Sanitär

  • 3D-Badplanung von hochwertigen Bädern und Wellnessbereichen
  • Individuelle Planung und Ausführung von Bädern und Hauswassersystemen
  • Badsanierung aus einer Hand
  • Schwimmbadtechnik
  • Be- und Entwässerungsanlagen für den Wohnhausbau, Gewerbe und Industrie
  • Wasseraufbereitungsanlagen
  • Feuerlöschanlagen
  • Druckluftanlagen | mit Wärmerückgewinnung
  • Legionellen Prophylaxe
  • Hygieneinspektion nach VDI 6023
  • Untersuchung nach Trinkwasserverordnung

Als TGA-Fachbetrieb sind die für eine Baumaßnahme nötigen Ingenieursleistungen für uns selbstverständlich und werden durch unsere Ingenieure und Meister fachmännisch ausgeführt.

Ihre Ansprechpartner

Ulf Kollmich
Ulf Kolmich
Projektleiter Sanitär
E-Mail: u.kolmich@hans-otte.de
Telefon: 04893 1609-13
Ole Patzer
Ole Patzer
Projektleiter Einfamilienhaus
E-Mail: o.patzer@hans-otte.de
Telefon: 04893 1609-29

Ihr Traumbad – Sie haben die Wahl!

Ihr Bad ist eine Anschaffung für Jahrzehnte, viele Überlegungen fließen in die Gestaltung ein: Sanitärobjekte, Armaturen, Wandgestaltung … Bei der Planung müssen viele praktische Aspekte berücksichtigt werden – wir unterstützen Sie dabei sehr gern.

Wir führen alle Produkte fürs Bad in unterschiedlichen Ausführungen und von namhaften (deutschen) Herstellern. In Zusammenarbeit mit Maler, Fliesenleger, Elektriker und Tischler aus der Region Itzehoe bieten wir Ihnen ein Rundum-Sorglos-Paket für Planung, Neubau und Sanierung im Bad.


Warm und wohnlich

Warm und wohnlich

mit Elementen aus Holz

Mondän

Mondän

in kräftiger Farbgebung und üppiger Ausstattung

Wellnesstempel

Wie ein Wellnesstempel

mit einem luxuriösen Whirlpool und Ruheoase

Zeitlos schlicht und schön

Zeitlos schlicht und schön

in frischem Weiß und mit klassischen Objekten ausgestattet


Sanitärobjekte – eine Frage des persönlichen Geschmacks

Sanitärobjekte Sanitärobjekte

Es gibt eine Vielzahl von Varianten, aus den Sie wählen können. Waschtisch, Badewanne und/oder Dusche, Toilette und möglicherweise ein Bidet gehören zur grundlegenden Ausstattung. Die Hersteller bieten Serien an, in denen Komponenten wie Waschtisch, WC und Bidet eine harmonische Einheit und so die Basis für eine optisch ansprechende Sanitärausstattung bilden.

Wannen gibt es verschiedenen Größen, Formen und Farben und aus unterschiedlichen Materialien. Emaillierte Stahlbadewannen werden meist nur in den Standardformen angeboten; die Oberfläche ist zwar sehr hart, Kratzer können aber nur schwer ausgebessert werden. Kunststoffwannen aus Acryl haben sehr glatte Oberflächen und sind besonders pflegeleicht; eventuell auftretende Kratzer können ausgeschliffen und auspoliert werden.

Neben der Auswahl der Sanitärobjekte muss entschieden werden, ob das Badezimmer zusätzlich möbliert werden soll. Multifunktionale Möbel gewinnen dabei zunehmend an Bedeutung. So gibt es Toiletten, die in eine Bank integriert sind, oder Badewannen, die sich zu Sofas umgestalten lassen.

Unser Tipp: Achten Sie bei der Anordnung Ihrer Sanitärobjekte auf ausreichend Bewegungsfreiheit!


Armaturen – das Tüpfelchen auf dem „i“

Armaturen

Minimalistisch oder opulent, mit formschönen Griffen oder digitalen Bedienelementen, drahtlos ferngesteuert und ausgeklügelter Funktionalität – moderne Badarmaturen rund um Waschtisch, Dusche, Badewanne, WC oder Bidet verbinden zeitgemäße Ästhetik mit intelligenter Ergonomie. Sie sparen Wasser und regeln die Temperatur.

Unser Tipp: Im Hinblick auf ein barrierefreies Bad sollten Sie bei Armaturen idealerweise Einhebelarmaturen mit schwenkbarem Auslauf und verlängertem Hebel wählen.


Wand und Boden – Ihr Gestaltungs-Raum

Wand und Boden

Die Zeiten, als ein Bad durchgehend einfarbig gefliest wurde, sind lange vorbei. Heute verleiht die Wandgestaltung jedem Bad seine ganz eigene Ausstrahlung. Weiße Putzwände werden mit viel Holz und Mosaiken kombiniert; farbige Glaswände trennen ab; Wandmalereien entführen in den Dschungel oder an Traumstrände. Mit wenig Aufwand können Sie Ihr Traumbad zum Leben erwecken!

Böden in Feuchträumen stellen besondere Anforderungen. Moderne Materialien sind schön und widerstandsfähig zugleich. Die Möglichkeiten gehen weit über die klassische Bodenfliese hinaus. Mahagoni-Laminat bringt edle Holzoptik ohne aufzuquellen; Fliesen mit Holzdekor sehen natürlich warm aus; Kieselsteine werden wie normale Fliesen verlegt und sorgen für ein angenehm mediterranes Laufgefühl.


Heizung im Bad – Farben, Formen, Varianten

Heizung im Bad

Gerade im Badezimmer sind die neuen Heizkörper vieler Hersteller neben unsichtbaren Wand- oder Bodenheizungen ungewohnt attraktive Alternativen zum althergebrachten Rippenheizkörper.

Stangen, Ablagen, Haken oder sogar Beleuchtung stehen zur Auswahl und bieten zusätzliche Funktionalitäten. Außer im klassischen Weiß erstrahlen die neuen Heizkörper in sämtlichen RAL-Farben oder ganz spezieller Optik wie golden, verchromt, mattgrau oder Edelstahl. So fügt sich jeder Badheizkörper harmonisch ein und unterstreicht den Stil und individuellen Ausdruck des Raumes. Wärmeleistung und Bedarf werden von uns als Installationsbetrieb berechnet und ins optimale Verhältnis gesetzt – für wohlige Behaglichkeit in Ihrem Bad.


An morgen denken – das barrierefreie Bad

Barrierefreies Bad

Jeder von uns altert; jeder von uns altert anders. Was für den einen auch in fortgeschrittenem Alter keinerlei Hürde darstellt, kann für den anderen ein unüberwindliches Hindernis sein. Deshalb ist es wichtig, rechtzeitig und vorausschauend dafür zu sorgen, dass gerade auch die Ausstattung des Bades an die früher oder später jeden Menschen betreffenden körperlichen Einschränkungen angepasst ist. Denn ein Bad sollte für jedermann in jedem Alter selbstständig nutzbar sein.

Barrierefrei geht auch weitgehend unsichtbar: Viele praktische Hilfen fügen sich kaum merklich in das moderne Bad ein. Wesentliche Punkte, die bei Neubau oder Sanierung in die Projektierung eines barrierefreien Bades einbezogen werden sollten:

  • Armaturen sollten ausreichend groß, einfach zu erreichen und leicht bedienbar sein.
  • Praktikable Einstiegs- und Sitzhöhen vorsehen; ideal sind ebenerdige Duschen.
  • Sitzmöglichkeiten, Stütz- und Haltegriffe einplanen.
  • Räume gut und blendfrei ausleuchten.
  • Stufenlose Gestaltung: Gefahrenquellen und Stolperfallen beseitigen.
  • Für optimale Raumentlüftung sorgen.

Die Möglichkeiten der Gestaltung und die Auswahl an geeigneten Produkten für das barrierefreie Bad sind groß. Bei Fragen beraten wir Sie gern ausführlich!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen