Notdienst: 04893 16090Mehr
Willkommen im neuen Jahr!

Jahresrückblick & Ausblick 2022

Liebe Kundinnen und Kunden, diejenigen, die es noch werden möchten, und diejenigen, die nur mal einen neugierigen Blick auf diese Seite werfen,

wir hoffen, Sie sind gut ins neue Jahr 2022 gerutscht! Für uns bedeutet dies nun eine Zeit voller Herausforderungen, die wir motiviert und mit dem Blick nach vorn anpacken wollen.
Wir wollen Sie einmal darüber auf dem Laufenden halten, wie und was wir für Sie angepackt haben und was wir für 2022 planen.

Der Gegenwind ist unser Auftrieb

2021 war ein Jahr mit heftigem Gegenwind, welcher der Weltmarktsituation geschuldet war. Lange Lieferzeiten machten uns teilweise immens das Leben schwer. Schuld daran: ein kleines Virus und ein großes Schiff, das den Suezkanal blockierte. Die Auswirkungen merken wir zum Teil noch heute, und wir müssen ehrlich sagen, dass es kurzfristig keine Verbesserungen geben wird. Für uns ist das aber kein Grund, die Hände in den Schoß zu legen, im Gegenteil! Der Gegenwind ist unser Auftrieb! Wir planen und koordinieren, was das Zeug hält, damit Sie so wenig wie möglich von den Schwierigkeiten mitbekommen. Die Auftragslage war und ist ungebrochen hoch, wir verzeichnen einen sehr hohen Vorlauf an Arbeit. Die Verbesserung der Abläufe hat bei uns zu einem neuen Rekordumsatz geführt, allerdings spielen da auch die gestiegenen Materialpreise und die daraus resultierenden höheren Verkaufspreise rein.

Ohne unser Team läuft nichts

Bitte entschuldigen Sie, aber wir müssen uns echt mal selbst auf die Schulter klopfen: Wir haben und sind einfach ein verdammt gutes Team!

Drei unserer Mitarbeiter sind 2021 in den wohlverdienten Ruhestand gegangen. Sie waren jeweils mehr als 24, 26 und 31 Jahre bei uns beschäftigt und genießen nach einem erfüllten Arbeitsleben nun ihr Rentnerdasein.

Diesen drei stehen 14 neue Mitarbeiter gegenüber, die wir in diesem Jahr eingestellt haben, darunter vier Auszubildende. Sie arbeiten im handwerklichen und im kaufmännischen Bereich und unterstützen uns großartig!

2021 im Zeichen des Umbaus

Seit 1996 bestand unsere große Lagerhalle, und wissen Sie was? Im April war sie komplett leer! Komplett! Besenrein! Das hatte nichts mit Lieferengpässen zu tun, aber nach 25 Jahren war es einfach an der Zeit für das Projekt „Wir bauen uns ein neues Lager“.

Wir hatten kurz überlegt: Die leere Halle wäre die Chance gewesen, ein ganz neues Geschäftsfeld zu erschließen. Tennis- oder Squashhalle? Großraum-Schach mit Industrie-Charme? Nix da, dafür lieben wir einfach zu sehr das, was wir täglich machen!

Wir haben (und jetzt holen Sie mal ganz tief Luft) entrümpelt, ausgemistet, sortiert, gezählt, geschleppt, demontiert, Artikellisten definiert, die EDV auf Stand gebracht, Lager-Prozesse entwickelt, Abläufe implementiert, Preise verglichen, Verhandlungen geführt, tonnenweise neues Material bestellt, Regale aufgebaut, eingeräumt, umgeräumt, Mengen bestimmt, Etiketten angebracht und geschult, geschult, geschult. Es war ein Mammut-Projekt, und alle waren darin involviert. Es hat Kraft und Nerven gekostet, war aber unheimlich spannend und aufregend. Das Resultat ist bereits jetzt umwerfend! Sie lesen es schon heraus: Ganz fertig sind wir noch nicht. Wir machen direkt im neuen Jahr mit dem Feinschliff weiter.

Das können Sie 2022 von uns erwarten

In diesem Jahr haben wir den Bereich der regenerativen Energien noch weiter ausgebaut. Wir haben einen Elektromeister und einen weiteren Zimmermann eingestellt und unser Know-how in diesem Feld deutlich erweitert. Mit Blick in die Zukunft natürlich!

Wir planen im Jahr 2022 vermehrt in die Erstellung von qualitativ hochwertigen Photovoltaik-Anlagen zu gehen und damit ein weiteres Standbein zu etablieren. PV-Anlagen werden endlich gefördert, sie können mit Wärmepumpen, Batterien und Wallboxen kombiniert werden.

Unser Fokus auf die neueste Technik in allen Bereichen ist ungebrochen, und wir scheuen uns nicht davor, uns dieses Wissen anzueignen. Der Kern unserer Arbeit liegt darin, das passende Konzept nach den Wünschen des Auftragsgebers zu erstellen – auf dem neuesten Stand der Technik, denn diese sollte stets zukunftsgerichtet ausgelegt werden. Schließlich wird sie in den kommenden Jahren genutzt und nicht in den vergangenen.

Das Thema Nachhaltigkeit ist in aller Munde – wir leben es! Im kommenden Jahr kommt die nächste Stufe der CO2-Steuer, gleichzeitig fällt die Förderung für den KfW-Standard 55. Aber es gibt so viele Möglichkeiten, das Klima zu schonen und damit auch Ihre Finanzen. Das sind Investitionen, die sich auszahlen. Durchdachte und optimierte Sanierungskonzepte, gesundes Wohnen dank ökologischer Baustoffe in der Haustechnik (heizen und kühlen mit Lehmheizflächen), Wärmepumpen kombiniert mit Brennstoffzellen – diese Stichworte sind nur einige Ansätze, die wir 2022 mit Inhalten füllen werden. Die Vorarbeiten haben wir bereits geleistet, nächstes Jahr geht’s weiter.

Sie sehen: Wir haben viel vor!

Hans Otte bleibt der Partner an Ihrer Seite! Für alle kleinen Dinge und große Projekte nehmen wir uns die Zeit für Sie, die es braucht, um Sie zufriedenzustellen, um Ihre Wünsche zu erfüllen.

Wir wünschen Ihnen von Herzen alles Gute

Ihr Otte-Team